Ultraschallzahnbürste Vergleich

Viele Menschen vernachlässigen die Zahnpflege und unterschätzen die daraus resultierenden Folgen. Gehen dann mit zunehmendem Alter Zahn um Zahn verloren bereut man die mangelnde Pflege, die Vernachlässigung ist dabei nicht wirklich zu begründen.

Eine gute Zahnpflege und Prophylaxe ist in jedem Fall besser als das Bohren, das Schleifen oder sogar das Ziehen von Zähnen.

Vielen Menschen sind saubere Zähne, ein gutes Mundgefühl und frischer Atem besonders wichtig und ein Stück Lebensgefühl.

Das Bedürfnis, der Mundhygiene gerecht zu werden, ist Jahrhunderte alt und auch die erste Zahnbürste hat eine lange Geschichte hinter sich.

Heute stehen an der Spitze der modernen Zahnreinigung Zahnbürsten die mit Schall oder sogar mit Ultraschall arbeiten.

Beide Varianten werden auch als Sonic-Zahnbürsten bezeichnet, angelehnt an die englische Bezeichnung für Schall.

Die Ultraschallzahnbürste ist eine Weiterentwicklung der ursprünglichen klassischen Zahnbürste. Das Reinigungsprinzip basiert dabei nicht mehr auf der mechanischen Funktionsweise eines elektrischen Modells, sondern auf der Reinigung der Zähne durch Schwingungen im Bereich des Ultraschalls.

Sie übertragen ihre Bewegungsenergie gleichmäßig auf die Borsten und sind somit für einen Großteil der Reinigungswirkung verantwortlich.

Pro Sekunde leisten echte Ultraschallzahnbürsten bis zu 1,6 Millionen Schwingungen. Bei einer Schallzahnbürste sind es lediglich bis zu 40.000 Schwingungen, denn sie kombiniert die Reinigungswirkung mit der Leistung einer mechanischen Zahnbürste.

Bei Ultraschall- und Schallzahnbürsten handelt es sich also um 2 verschiedene Funktionsweisen, trotzdem werden die Begriffe oft als Synonym verwendet. Schallzahnbürsten sind jedoch nur in seltenen Fällen auch Ultraschallzahnbürsten.

Unsere Empfehlungen

der Vergleichssieger

Emmi-dental Professional Ultraschallzahn Bürste B0034HCVR6

Der Vergleichssieger in unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleich ist die Emmi-Dental Professional Ultraschallzahnbürste des Herstellers Emmi-Dent.

Mit bis zu 96 Millionen Luftschwingungen pro Minute werden die Zähne und das Zahnfleisch ohne mechanische Bewegungen gereinigt und das tief bis in das Zahnfleisch.

Die Ultraschallwellen kommen bis in eine tiefe von etwa 12 mm, regen so die Durchblutung an und entfernen sicher Karies und Parodontose.

Für die Emmi-Dent Ultraschallzahnbürste Professional gibt es Ersatzbürstenköpfe in verschiedenen Farben. Da sie leicht gewechselt werden können, lässt sich die Emmi-Dental Ultraschallzahnbürste auch von der gesamten Familie nutzen.

Die Ultraschalltechnologie der Emmi-Dent Zahnbürste mit Ultraschall verbraucht besonders wenig Strom und eine Akkuladung reicht bis zu 2,5 Stunden.

Wenn man das auf die Zeit des Zähneputzens umrechnet braucht die Emmi Dental Ultraschall Zahnbürste nur alle 20 Tage an das Ladegerät angeschlossen werden.

Unser Vergleichssieger
  • 17 mm MegacrystalTM generiert Ultraschall unter dem Bürstenkopf
  • Putztechnik: Sanfte, kreisende Bewegungen von Rot (Zahnfleisch) nach Weiß (Zahn) ohne Druckausübung
  • besonders empfehlenswert bei Gingivitis (irritiertem Zahnfleisch) oder Parodontitis
  • Der Ultraschall ersetzt nicht den Gebrauch von Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürstchen
  • keine spezielle Ultraschall-Zahncreme erforderlich

Letztes Update am 17.10.2017 um 19:37 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

die Kaufempfehlung

Ultraschall-Zahnbürste Megasonex M8 B0078AMGXO

Die Kaufempfehlung sprechen wir für die Megasonex M8 Ultraschallzahnbürste aus, denn auch diese Zahnbürste hat in unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleich durch sehr gute Ergebnisse überzeugt.

Sie hat neben einem geringen Gewicht auch eine ergonomische Form, die sich den meisten Händen wunderbar anpasst.

Leider verfügt sie nicht, genau wie der Vergleichssieger, über einen eingebauten Timer, daher sollte man die Putzzeiten immer selber genau beachten bzw. einen externen Timer verwenden.

Mit bis zu 96 Millionen Luftschwingungen pro Minute werden die Borsten des Bürstenkopfes bewegt und so die Zähne und das Zahnfleisch ohne jegliche mechanische Bewegungen gereinigt.

Die M8 von Megasonic verfügt zudem über zwei Geschwindigkeitsstufen. Es werden hier auch Schall- und Ultraschall-Reinigung verbunden und das kann sogar getrennt geschaltet werden.

Es gibt für die Megasonex M8 verschiedenfarbige Bürstenköpfe die leicht gewechselt werden können, daher ist die M8 Megasonic ebenfalls für die gesamte Familie geeignet.

Unsere Kaufempfehlung
  • 17 mm MegacrystalTM generiert Ultraschall unter dem Bürstenkopf
  • Putztechnik: Sanfte, kreisende Bewegungen von Rot (Zahnfleisch) nach Weiß (Zahn) ohne Druckausübung
  • besonders empfehlenswert bei Gingivitis (irritiertem Zahnfleisch) oder Parodontitis
  • Der Ultraschall ersetzt nicht den Gebrauch von Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürstchen
  • keine spezielle Ultraschall-Zahncreme erforderlich

Letztes Update am 17.10.2017 um 19:37 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

der Preissieger

Emmi-dental 6 Ultraschall Zahnbürste B003OD4UGA

Der Preisleistungssieger ist die Emmi-Dental 6 Ultraschallzahnbürste. Sie ist etwas günstiger als die Professional von Emmi-Dent, aber leistet auch etwas weniger.

Der Ultraschallerzeuger bringt es auf eine Leistung von etwa 84 Millionen Luftschwingungen pro Minute, was aber immer noch einem hervorragenden Wert entspricht.

Dadurch werden die Zähne und das Zahnfleisch ohne mechanische Bewegungen gereinigt. Die Ultraschallwellen kommen bis in eine Tiefe von etwa 12 mm und regen somit die Durchblutung an.

Das kann sehr hilfreich bei Zahnfleischproblemen sein. Auch für die Emmi-Dental 6 Ultraschallzahnbürste gibt es verschiedene Ersatzbürstenköpfe in unterschiedlichen Farben.

Daher ist die Emmi-Dental 6 Ultraschallzahnbürste auch für das Zähneputzen der gesamten Familie geeignet.

Die Akkulaufzeit der Emmi-Dent 6 Ultraschall Zahnbürste hält bei regelmäßigen Zähneputzen etwa 20 Tage.

Unser Preissieger
  • Emmi-dent ist die innovative bewegungslose "Nicht-bürstende Zahnbürste" für die tägliche Mundhygiene
  • Mit 96 Millionen Luftschwingungen pro Minute.
  • Inklusive Zahncreme in Originalgröße
  • Perfekt geeignet für Implantate, Kronen, Brücken und Veneers

Letztes Update am 17.10.2017 um 19:37 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Definition einer Ultraschallzahnbürste

Ultraschallzahnbürsten sind die modernste Weiterentwicklungsstufe der herkömmlichen Zahnbürste. Die Geräte, wie unser Ultraschallzahnbürsten Vergleich beweisen, reinigen die Zähne jedoch nicht mechanisch sondern mit der Hilfe von Schwingungen aus dem Ultraschallbereich.

Die Borsten übertragen diese Schwingungen auf die zu reinigenden Zähne und leisten somit einen Großteil der Reinigungswirkung. Ultraschallzahnbürsten leisten dabei bis zu 1,6 Millionen einzelne Schwingungen pro Sekunde, Schallzahnbürsten hingegen leisten nur einen Bruchteil dieser Schwingungsanzahl.

Pro Sekunde kommen sie auf rund 30.000 Schwingungen, im Höchstfall auf 40.000 Schwingungen. Es sind also zwei Wirkprinzipien aber, fälschlicherweise oft eine Typenbezeichnung. Allerdings sind Schallzahnbürsten nur äußerst selten auch Ultraschallzahnbürsten wie beispielsweise die Modelle aus unseren Berichten.

Ultraschallzahnbürsten aus unserem Vergleich besitzen keinen Elektromotor, sondern einen Schallerzeuger der die Schwingungen generiert. Für die Bewegung des Bürstenkopfes ist dabei ein Piezo-Element verantwortlich.

Im Gegensatz zu den Schallzahnbürsten, deren Bürstenkopf sich dreht, bewegt sich der Bürstenkopf bei den Modellen aus unseren Ultraschallzahnbürsten Vergleich hoch und runter. Die Reinigung mittels Ultraschall ist extrem gründlich und säubert sogar die Zwischenräume der Zähne.

Im Gegensatz zu den bekannten elektrischen Zahnbürsten haben die Geräte einen größeren Bürstenkopf, das macht das Handling zu Beginn etwas ungewohnt.

Dafür erreicht das Wirkprinzip des Ultraschalls auch Regionen die für eine herkömmliche Zahnbürste wirklich unerreichbar sind. Gerade Zahnspangenträger können so auch die Zwischenräume säubern, die sonst nur äußerst schwierig, mit speziellem Reinigungsgerät, oder überhaupt nicht zu erreichen wären.

Ein weitere Vorteil: Das ungewollte „Wegputzen“ von Zahnschmelz wird minimiert. Zwar ist das Putzen mit herkömmlichen Zahnbürsten ebenfalls gründlich, erfolgt jedoch viel zu oft mit zu hohem Druck. Das fördert die Entfernung von schützendem Zahnschmelz und führt im Laufe der Zeit zu schmerzempfindlichen Zähnen, da die Zahnhälse freigelegt werden können.

Hinzu kommen mögliche Schädigungen und Verletzungen des Zahnfleisches durch eine nicht korrekte Putztechnik. Die richtige Benutzung eines Gerätes aus unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleich reduziert dieses Risiko auf ein Minimum.

Schallzahnbürste

Der Bürstenkopf ist oval und es werden pro Minute maximal 40.000 Schwingungen erreicht

Ultraschallzahnbürste

Der Bürstenkopf ist ebenfalls oval, es werden jedoch bis zu 1.800.00 Schwingungen pro Minute erreicht.

Welche Vorteile bietet eine Ultraschallzahnbürste?

Immer mehr Menschen leiden unter Zahnfleischproblemen. Diese werden durch gängige Zahnbürsten nicht zwingend verursacht aber möglicherweise verschlimmert. Der größte Pluspunkt einer Ultraschallzahnbürste ist, dass das Reinigen beinahe ohne jeden Druck durchgeführt wird, im Prinzip wird die Bürste lediglich korrekt aufgelegt.

Die Reinigung wird dann durch die Ultraschallschwingungen erledigt. Auch Menschen die keine Probleme mit dem Zahnfleisch oder den Zähnen haben, werden von der komfortablen Reinigung begeistert sein, denn die Geschwindigkeit der Bürstenkopfbewegungen führen dazu, dass sie weder hör- noch spürbar sind.

Es entsteht kein Geräusch, das andere Mitglieder der Familie stört und keine Vibration an die sich der Benutzer gewöhnen muss. Unser Ultraschallzahnbürsten Vergleich zeigt darüber hinaus, dass die lange Laufzeit des Akkus und das geringe Eigengewicht weitere Pluspunkte im Vergleich mit den bekannten, oszillierenden Zahnbürsten sind und diese Vorteile mögen vor allem Kinder.

Ersatzbürsten für die Ultraschallgeräte sind zwar relativ teuer, jedoch ist die Lebensdauer als Folge der geringen Beanspruchung auch länger als bei anderen Zahnbürsten gewährleistet.

Unser Vergleich von Ultraschallzahnbürsten bringt einige Vorteile ans Licht, die Elektro-Zahnbürsten und Handzahnbürsten nicht bieten können:

  • besonders schonende Zahnreinigung
  • minimales Risiko von Zahnfleischbluten (als Folge zu hohen Putzdrucks)
  • auch nach dem Einsetzen eines Implantates verwendbar
  • Effektive Reinigung von Zahnzwischenräumen mittels Ultraschall. Keine weiteren Pflegemittel notwendig.
  • Hässliche Rückstände von Kaffee, Tee oder Zigaretten können ganz ohne Bleaching Produkte entfernt werden
  • Einfache und schonende Säuberung von Zahnfleisch, Zunge und Gaumen mittels Ultraschall-Zahnbürste ist möglich

Welche Nachteile bietet eine Ultraschallzahnbürste?

Leider ist die exklusive Ultraschalltechnologie noch mit kleinen Nachteilen behaftet. Während der recherche zu diesem Artikel wurde schnell deutlich, dass es nur eine ziemlich geringe Auswahl an Modellen gibt, leider.

Außerdem sind die Ersatzbürsten wesentlich teurer als das Zubehör für Schall- oder Rotationszahnbürsten. Die unglaublich hohe Bewegungsfrequenz hat in unserem Vergleich zudem gezeigt, dass sie nicht spürbar und nicht hörbar ist, tritt also ein Defekt auf, dann wird dieser unter Umständen überhaupt nicht bemerkt.

Zwar verfügen viele der Modelle aus dem Ultraschallbürsten Vergleich über eine Betriebsanzeige, ob die Zahnbürste aber wirklich läuft kann dadurch nicht bewiesen werden. Für die richtige Verwendung von Ultraschallzahnbürsten wird darüber hinaus die Benutzung einer speziellen Zahnpasta empfohlen.

Durch ihren Einsatz soll es möglich sein, die besten Ergebnisse zu erhalten. Auch unser Ultraschall-Zahnbürsten Vergleich konnte nicht genau klären, ob die Resultate besser sind als bei bekannten Schallzahnbürsten.

Vergleicht man Ultraschall-Modelle mit herkömmlichen Handzahnbürsten dann ist natürlich auch der Energiebedarf ein kleiner Minuspunkt, denn nur in vollgeladenem Zustand kann eine Ultraschallzahnbürste korrekt betrieben werden.

Wir empfehlen:

Unsere Kaufempfehlung
  • 17 mm MegacrystalTM generiert Ultraschall unter dem Bürstenkopf
  • Putztechnik: Sanfte, kreisende Bewegungen von Rot (Zahnfleisch) nach Weiß (Zahn) ohne Druckausübung
  • besonders empfehlenswert bei Gingivitis (irritiertem Zahnfleisch) oder Parodontitis
  • Der Ultraschall ersetzt nicht den Gebrauch von Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürstchen
  • keine spezielle Ultraschall-Zahncreme erforderlich

Letztes Update am 17.10.2017 um 19:37 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Sind Ultraschallzahnbürsten schädlich für die Gesundheit?

Mit dieser Frage konfrontiert sich wohl jeder potentielle Käufer. Dies liegt aber auch am unverständlich negativen Beigeschmack der Begrifflichkeit Ultraschall, aber die Befürchtungen sind jedoch völlig unbegründet.

Bis dato gibt es keine Meldungen über schädliche Folgen für die Gesundheit, die aus der Benutzung von Ultraschallzahnbürsten oder Schallzahnbürsten resultieren. Die Reinigung an sich wird mit Hilfe von Luftschwingungen möglich.

Bei den Ultraschallmodellen aus dem Ultraschallzahnbürsten Vergleich kommt noch eine spezielle Zahnpasta, die Blasen bildet, zum Einsatz. Die Benutzung von Ultraschallzahnbürsten kann sich zudem positiv auf die Gesundheit auswirken, da die effektive und schonende Zahnreinigung dieser zuträglich ist.

ultraschallzahnbürste

Nie mehr Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt, eine Ultraschallzahnbürste reinigt die Zähne perfekt!

Hier ist noch einmal deutlich darauf hinzuweisen, dass sowohl Schallzahnbürsten das Gebiss äußerst gründlich reinigen. Zusätzlich säubern sie die Zwischenräume der Zähne, entfernen Plaque und schonen zudem das Zahnfleisch.

Damit ist, im Vergleich zur elektrischen Zahnbürste oder der Handzahnbürste, auch gleich die Antwort auf die Frage nach er besseren Reinigung mit einem deutlichen ja zu beantworten. Schallzahnbürsten und Geräte aus dem Ultraschallzahnbürsten Vergleichstest reinigen nachweislich besser als andere Zahnbürsten, egal ob manuell oder elektrisch betrieben.

In unserem Vergleich wurde ebenfalls deutlich, dass die neue Technik alle Personen zufriedenstellt, die viel Wert auf eine besonders gute und ausgiebige Zahnreinigung legen, dabei spielt das Alter der Nutzer nur eine untergeordnete Rolle. Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten eignen sich gut für die Benutzung durch Senioren und auch für Kinder bestens.

Ebenfalls Träger von Zahnspangen, Implantaten oder Kronen müssen sich keine Sorgen machen. Der Ultraschallzahnbürsten Vergleich zeigt an dieser Stelle ganz deutlich, dass die Vorteile die Nachteile bei weitem überwiegen. Zu monieren ist allenfalls der Preis, aber hier lohnt sich im Vorfeld ein Ultraschallzahnbürsten Preisvergleich der unterschiedlichen Anbieter ebenso, wie ein Vergleich zwischen den Preisen im Handel und Online im Internet.

Die bekanntesten Schallzahnbürsten Hersteller sind aktuell Braun, Philips, Grundig und Panasonic. In jedem Fall entscheidet man sich mit dem Kauf einer Schallzahnbürste oder einer Ultraschallzahnbürste für eine richtig gute Investition in die eigene Zahngesundheit.

Welche Hersteller bieten Ultraschallzahnbürsten an?

Der Ultraschallzahnbürsten Vergleich hat aufgezeigt, dass der Markt immer noch überschaubar ist. Hier heißen die Anbieter Megasonex oder auch Emmi-dent, um die Platzhirsche beim Namen zu nennen, dies spricht jedoch in keiner Form gegen die Produktqualität.

Hersteller von Schallzahnbürsten sind beispielsweise etwas üppiger vertreten:

AEG, Colgate, edel+white, Curaprox, Elmex, Fox Trot, Grundig, Genrique, Braun, Jago, Newgen Medicals, Newgen Medicals, Oral-B, Philips, Panasonic, Signal, Sport Elec, Slim Sonic, STONG, Tool Store, Thomson, Visiomed, Ultrasonex, Waterpik

Was ist der Unterschied zwischen einer Ultraschallzahnbürste und einer Schallzahnbürste?

Im Onlinebereich kommt es häufig zu einer fehlerhaften Verwendung des Begriffs der Ultraschallzahnbürste. Oft handelt es sich um Produkte die schlichtweg überhaupt keine Ultraschallzahnbürsten sind.

Mit der Hilfe unseres Ratgebers können Sie lernen, worin die Unterschiede zwischen Ultraschallzahnbürste und Schallzahnbürste liegen und Sie erfahren in unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleich warum der Ultraschall nicht unbedingt besser sein muss als Schall. 

Die Ergebnisse sind eine Mischung aus umfangreichen und intensiven Recherchen im Netz und die Inhalte von Erfahrungsberichten der Nutzer solcher Zahnbürsten. Lernen Sie die Unterschiede kennen und urteilen dann selbst. Das ist uns im Ultraschallzahnbürsten Vergleich besonders wichtig.

Was ist eine Schallzahnbürste?

Das Schallzahnbürsten-Prinzip ist eine Kombination aus Borstenreinigung und mechanischer Bewegung. Dieses Putzprinzip ist weithin bekannt und bewährt. Davon unterscheidet sich lediglich die Funktionsweise der Ultraschallzahnbürste im Hinblick auf die Reinigung.

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Rotationsbürste arbeitet eine Schallzahnbürste jedoch in einem Bereich, der viel höhere Frequenzen umfasst. Der Antrieb erfolgt über einen Schallwandler.

Er ermöglicht dem Bürstenkopf mit bis zu 500 Schwingungen pro Sekunden über die Zähne zu putzen. Zu den daraus resultierenden Vorteilen kommen wir im Schallzahnbürsten Vergleich ausführlich zu sprechen.

Was ist eine Ultraschallzahnbürste?

Die Geräte in unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleich reinigen die Zähne, wie es der Name schon sagt, mit der Hilfe von Ultraschall. Dieses Wirkprinzip schont das Zahnfleisch angeblich besonders gut.

Dies liegt daran, dass es zu kaum einer Berührung von Zahnfleisch oder Zähnen während des Reinigens kommt, auch schwer erreichbare Stellen im Mund konnten die Modelle im Ultraschallzahnbürsten Vergleich sehr gut säubern. Laut unserer Recherche soll es sich beim Zähneputzen mit dem Ultraschall-Prinzip um die teuerste Reinigungsmethode der Zähne handeln, dies betrifft sowohl den Kauf als auch die laufenden Kosten.

Das haben wir in unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleich , außer in Bezug auf die Zahncreme, nicht komplett nachvollziehen und bestätigen können. Selbst die Ersatzzahnbürsten für die Modelle im Vergleich haben keinen höheren Preis als solche für Schallzahnbürsten.

Wir konnten auch verschiedene Foren einsehen mit Usern die schrieben, dass sie gerne Ultraschallzahnbürsten benutzen möchten, weil Sie Brücken haben, Zahnspangen tragen oder unter Zahnfleischproblemen leiden, aber vor dem hohen Anschaffungspreis zurückschrecken, was insgesamt gesehen nicht ganz der Realität entspricht.

Die Unterschiede in der Zusammenfassung:

Die Ultraschallzahnbürste säubert Zähne, Zahnfleisch und den Mundraum mit der Hilfe von Ultraschall, diese Wirkweise arbeitet ohne Bürstenkopfbewegungen und die Zähne werden dadurch nicht abgeschliffen.

Die restlichen Zahnbürsten-Typen, auch die Schallzahnbürsten, arbeiten nach dem mechanischen Wirkprinzip. Dabei werden die Zähne mit der dem Modell eigenen Schwingzahl in direktem Kontakt geputzt.

Worauf muss ich beim Kauf einer Ultraschallzahnbürste achten?

Kaufen Sei nur ein Modell, das auch wirklich als Ultraschallzahnbürste ausgewiesen ist. Die Schwingungen des Gerätes sollten bei 1,8 MHz liegen.

Die Modelle aus unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleich können Reinigungsaspekte und die Anwendung anzeigen, hier ähneln sie allen anderen elektrischen Zahnbürsten. Im aktuellen Vergleichstest von Ultraschallzahnbürsten wurden dabei kaufentscheidende Merkmale deutlich.

Handling und Design

Die Optik der Zahnbürste sollte zum Bad passen, der Ultraschallkomfort würde durch eine unattraktive Bürste nur reduziert werden. Das Handling der Modelle aus dem Ultraschall Zahnbürsten Vergleich ist einfach, auch bei einem unflexiblen, jedoch nicht zu langen Bürstenkopf. Das Anmachen und Ausschalten der Zahnbürste soll in jedem Fall über einen Schalter am wasserresistenten Griff funktionieren.

Worauf sollte man beim Kauf einer Ultraschallzahnbürste achten?

Es gibt verschiedene Modi zur Reinigung. Weil es zu keinem direkten Kontakt beim Reinigen kommt ist es wichtig, dass die Zahnbürste anzeigt, wann der Putzbereich im Mund gewechselt werden soll, dies erfolgt durch ein Piepen oder Vibrieren. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass die Reinigung der Zähne mit der Zeit immer effektiver wird.

Akku und Laufzeit

Im Idealfall ist die Ladezeit des Akkus kurz, die Laufzeit hingegen besonders lang, auch die Ladeart spielt hier eine wichtige Rolle. Viele Geräte besitzen eine Ladestation zum Einhängen und laden mittels Induktion, der wasserdichte Aufbau begünstigt hierbei diese Lademethode.

Kosten der Bürstenköpfe

Im Ultraschallzahnbürsten Vergleich  hat sich gezeigt, dass die Ersatzbürstenköpfe häufig erstaunlicherweise nicht besonders teuer sind, auch der Verschleißzeitraum ist ausreichend lang. Natürlich sind beim Kauf die Folgekosten für neue Bürstenköpfe mit einzuplanen. Es gibt Modelle, die wie eine Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste aussehen.

Ist eine spezielle Zahnpaste notwendig?

Ja, eine spezielle Zahncreme für Ultraschallzahnbürsten ist nötig. Das Funktionsprinzip ist auf einen Zahnpasta-Schaum mit Blasen die zerplatzen ausgelegt, so spielt die Zahnpasta hier eine entscheidende Rolle, aber nicht alle Zahncremes werden diesem Leistungsstandard gerecht und viele Hersteller verkaufen deshalb auch die dazugehörigen Zahncremes gleich mit.

Es gibt auch Geräte im Ultraschallzahnbürsten Vergleich, die mit herkömmlichen Zahncremes zurechtkommen. Dazu zählen zum Beispiel Modelle von Megasonex. Ein wichtiger Kritikpunkt, der vor dem Kauf vielleicht beachtenswert ist.

Häufig gestellte Fragen zur Ultraschallzahnbürste

Wie funktioniert die Ultraschall-Zahnreinigung in der Praxis?
  • Borsten anfeuchten.
  • Etwa einen 1cm langen Streifen der Ultraschallzahnpasta auftragen.
  • Zahnpasta nach dem Anschalten locker im Bereich der Zahnaußen- und innenseite verteilen.
  • Borsten leicht ohne Bewegung und ohne Druck an den zu reinigenden Zahnbereich halten. Es werden jeweils 3 Zähne auf einmal
      gereinigt.
  • Immer auf 3 Zähnen etwa 10 Sekunden bleiben – bei stärkerer Verschmutzung am Anfang auch 15 – 20 Sekunden.
  • Nach dem Zähneputzen erneut mit dem Bürstenkopf mehrmals über den Zahnbereich fahren. So werden möglicherweise
      vorhandene Speisereste entfernt.
  • Nach dem Ausschalten Gerät und Borsten spülen. Gerät abtrocknen.
  • Zum Abschluss den Mund mit Wasser mehrmals gründlich ausspülen.
  • Gerät erneut auf die Station stellen.
Wie reagieren die Borsten auf Bewegung und/oder Druck?

Der Ultraschallzahnbürsten Vergleich hat verdeutlicht, dass jede Borste einzeln den Ultraschall auf die Zahnpasta überträgt. Er trifft in senkrechter Richtung auf den zu reinigenden Gebissbereich auf. Beim Auftreffen verteilt sich der Ultraschall quer und rechtwinklig in sämtliche Richtungen.

Druck oder Bewegung sorgen für eine Veränderung dieses Winkels. Der Wirkungsgrad wird reduziert bzw. kann sogar ganz gegen Null gehen da sich der Ultraschall nicht richtig verteilen kann.

Sorgt die Ultraschall-Zahnreinigung für Abhilfe bei akuten Entzündungen oder Zahnproblemen?

Unser Ultraschallzahnbürsten Vergleich hat bewiesen, dass die richtige Anwendung einen therapeutischen Effekt erzeugt. Die Anwendung ist bei Parodontitis, Gingivitis oder anderen Problemen zu empfehlen.

Hier sollten die Borsten für etwa 15 bis maximal 30 Sekunden auf den betroffenen Bereich gehalten werden. Dies gilt auch für das Zahnfleisch.

Kann Ultraschall auch Zahnfleischtaschen reinigen?

Diese Frage kann mit Ja beantwortet werden. Tiefe und verunreinigte Zahnfleischtaschen können der Ausgangspunkt von Parodontitis und Gingivitis sein. Sind die Taschen tiefer als maximal 3 mm besteht ein erhöhtes Risiko für eine Erkrankung. Erfahrung aus dem Ultraschallzahnbürsten Vergleich haben verdeutlicht, dass es bereits wenige Tage der korrekten Anwendung zur Regeneration zu tiefer Taschen führen kann.

Kann Ultraschall gefährlich sein?

Ultraschall wie ihn die Modelle aus dem Ultraschallzahnbürsten Vergleich verwenden ist komplett ungefährlich und seit Jahrzehnten wird dieser im medizinischen Bereich erfolgreich eingesetzt. Bis zu 50 Watt Leistung sind für Menschen absolut unschädlich. Eine Zahnbürste von Emmi-dent arbeitet mit lediglich 0,2 Watt!

Bestehen Risiken für alte Menschen, Kinder oder Menschen mit Herzschrittmachern?

Nein, auch für diese Personengruppen besteht keine Gefahr. Es handelt sich bei Ultraschallwellen um harmlose Luftschwingungen und keinesfalls um elektromagnetische oder elektrische Schwingungen.

Wird eine spezielle Ultraschall-Zahnpasta zur Mikroreinigung benötigt?

Ja! In unserem Ultraschallzahnbürsten Vergleichstest wurde deutlich, dass nur spezielle Zahncremes für die nötige Mikrobläschen-Bildung sorgen. In Abhängigkeit von der Menge pro Anwendung reichen 75 ml einer Ultraschallzahncreme für etwa 4 bis 6 Wochen.

Ist eine Mikro-Zahnreinigung mit Hilfe von Ultraschall auch für das Putzen von Kronen, Inlays, Veneers oder Brücken geeignet?

Ja, auch Inlays, Veneers, Füllungen und verschiedenste Kronen können ohne Bedenken gereinigt werden. 

Was macht die Ultraschall Mikro-Zahnreinigung bei Implantaten so sinnvoll?

Etwa vier bis sechs Wochen nach dem Eingriff können Implantate nicht makrotechnisch gereinigt werden. Im Ultraschallzahnbürsten Vergleich wurde jedoch deutlich, dass eine Reinigung im Mikro-Bereich bereits direkt nach dem Eingriff möglich und sogar wünschenswert ist. Also Folge können Probleme wie Vereiterungen oder Taschenbildungen beinahe zu 100 Prozent ausgeschlossen werden.

Ein absolut positiver Effekt für Implantologen und Patienten gleichermaßen. Hinzu kommt, dass zwischen Unterbau und Implantat winzige Spalten im Bereich von 2µ bis etwa zur Größenordnung von 45µ bestehen.

Ein idealer Ort für das Eindringen von Bakterien oder Schmutzpartikel. Bei der Mikroreinigung werden die Bakterien abgetötet und Verunreinigungen effektiv beseitigt.

Wo liegen die Unterschiede zwischen Ultraschallzahnbürsten und elektrischen Zahnbürsten, sowie Schallzahnbürsten?

Schallzahnbürsten und elektrische Modelle arbeiten mechanisch. Die Reinigung erfolgt dabei durch das Abreiben mit abrasiven Stoffen, die sich in der Zahnpasta befinden. Hierbei werden im Durchschnitt Schwingungen im Bereich von 20.000 bis maximal 30.000 je Minute erreicht. Die Modelle aus dem Ultraschallzahnbürsten Vergleich arbeiten dagegen ohne Druck und ohne Reibung mit der Hilfe von purem Ultraschall.

Ihre Luftschwingungen belaufen sich auf bis zu 96.000.000 Stück je Minute Putzzeit. Neben der exzellenten Reinigung kann nur eine Zahnbürste mit Ultraschall therapeutische und prophylaktische Reinigungsergebnisse ermöglichen.

Wo liegen die Vorteile zwischen Mikro- und Makrozahnreinigung?

Die Mikroreinigung funktioniert im Vergleich zur Makroreinigung ohne mechanische Bewegung und damit äußerst sanft. Zusätzlich werden Bakterien zerstört und es kommt zu einer besseren Reinigungswirkung, der Freisetzung von neuen Energien des Körpers und zur Durchblutungsförderung.

Im Ultraschallzahnbürsten Vergleich hat sich darüber hinaus gezeigt, dass die Mikroreinigung Zahnerkrankungen wie Aphten und Parodontitis heilen kann und vor Mundgeruch und Zahnfleischbluten schützt. Bei der Makro-Zahnreinigung kommt es neben der Reinigungswirkung zu keinem therapeutischen Effekt und keiner prophylaktischen Wirkung.

Wie entfernt Ultraschall vorhandene Verunreinigungen?

Ultraschall wirkt direkt über die Zahncreme auf den Zahnbereich. Die kleinen entstehenden Bläschen setzten mittels Implosionen große Kräfte frei. So können Zahnstein, Speisereste und andere Verunreinigung oder Rückstände gelöst und entfernt werden. 

Gibt es eine zeitliche Begrenzung bei der Anwendung und bestehen hier zusätzliche Risiken als Folge?

Da der Ultraschall komplett unschädlich ist, können die Geräte aus dem Ultraschallzahnbürsten Vergleich ohne Bedenken auch länger benutzt werden. Eine zeitliche Beschränkung existiert nicht.

Wie lange soll die Zahnreinigung pro Zahnbereich dauern?

Pro Zahnbereich, in der Regel handelt es sich dabei um 3 Zähne, genügen etwa 10 Sekunden Anwendungsdauer. Liegt jedoch eine stärkere Verschmutzung, zum Beispiel durch Teerablagerungen oder Kaffeerückstände vor, dann kann die Dauer zu Beginn auf bis zu 15 Sekunden verlängert werden.

Kann die therapeutische Wirkung im Fall von akuten Zahnproblemen verbessert werden?

Bei Zahnfleischbluten, akuten Zahnschmerzen oder Parodontitis sollten die betroffenen Bereiche bis zu 25 Sekunden lang gereinigt werden. Bei geschädigtem Zahnfleisch genügt das Halten vor den betroffenen Bereich.

Existieren auch ökologische Zahncremes für Ultraschallzahnbürsten?

Ultraschall-Zahncremes werden im Hinblick auf die richtige Konsistenz und die Eigenschaft der Mikrobläschen-Bildung hergestellt. Das Hauptproblem stellt dabei die Kombination der Inhaltsstoffe im richtigen Maße dar.

Der Großteil an Zahnärzten hält Fluoride in Zahncremes für wichtig. Aus diesem Grund wurden auch in den meisten Produkten geringe Fluoridmengen verarbeitet. Allerdings finden aktuelle Entwicklungsarbeiten statt, die die Entwicklung einer Ultraschall-Zahncreme ohne kontroverse Inhaltsstoffe und damit auf ökologischer Basis zum Ziel haben.

Ultraschall vernichtet Bakterienzellen – werden auch Gewebezellen geschädigt oder vernichtet?

Nein, es werden keine Gewebezellen geschädigt. Ihre Struktur ist im Vergleich zu Bakterien komplett anders. Durch den Einsatz einer speziellen Frequenz und der äußerst niedrigen Leistung besteht keinerlei Gefahr für Gewebezellen.

​Zerstört der Ultraschall zusätzlich auch vorhandene nützliche Bakterien im Bereich der Mundhöhle?

Im Zuge der Zahnreinigung werden tatsächlich sämtliche vorhandene Bakterien vernichtet. Dazu zählen auch die nützlichen Bakterien. Diese werden von unserem Organismus jedoch nach dem Reinigen der Zähne einfach neu gebildet.

Fazit zum Ultraschallzahnbürsten Vergleich

Gesunde und schöne Zähne spielen eine wichtige Rolle im Leben vieler Menschen, man wirkt durch ein strahlendes Lächeln attraktiver und vertrauenswürdiger. Aus diesem Grund muss die Mundhygiene effektiv und möglichst einfach sein. Und bei einer Verabredung oder einem wichtigen Vorstellungsgespräch legt ohnehin niemand Wert auf Mundgeruch, ganz im Gegenteil.

Ein Ultraschallzahnbürsten Kauf macht die Mundhygiene effektiver und einfacher, das hat sich unmissverständlich im Ultraschallzahnbürsten Vergleich herauskristallisiert und das Reinigungsprinzip verzichtet auf Putzkörper die unter Umständen Zahnschmelz reizen oder sogar abtragen können.

Die Geräte aus unserem Vergleichstest müssen nur noch an die gewünschte Stelle gehalten werden, die Reinigung erfolgt dann von ganz alleine. Sämtliche Altersgruppen können diese innovative Reinigungsmethode ohne Risiken anwenden.

Auf dem Markt existieren dafür wenige Geräte die gute Leistungen versprechen. Die optische Anmutung ist minimalistisch und edel. dies gilt auch für die Ladestation. Eine häufigere Reinigung der Zähne ist oft die Kaufmotivation Nummer 1.

Sie verschwindet mit der Zeit jedoch häufig, da die anfängliche Begeisterung für die neue Errungenschaft schnell in den gewöhnlichen Alltagsrhythmus umschlägt und aus der Freude am Zähneputzen wird wieder die lästige Pflicht. Das Benutzen einer Ultraschallzahnbürste verbessert und vereinfacht die Qualität unserer Zahnhygiene.

Unsere Kaufempfehlung
  • 17 mm MegacrystalTM generiert Ultraschall unter dem Bürstenkopf
  • Putztechnik: Sanfte, kreisende Bewegungen von Rot (Zahnfleisch) nach Weiß (Zahn) ohne Druckausübung
  • besonders empfehlenswert bei Gingivitis (irritiertem Zahnfleisch) oder Parodontitis
  • Der Ultraschall ersetzt nicht den Gebrauch von Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürstchen
  • keine spezielle Ultraschall-Zahncreme erforderlich

Letztes Update am 17.10.2017 um 19:37 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Verschmutzungen und Verfärbungen können bis tief in die Zwischenräume und die Zahnhälse gelöst werden. Dabei muss das Gerät lediglich an das Zahnfleisch und auf die Zähne gehalten werden. Im Rahmen des Ultraschallzahnbürsten Vergleich wurde mehr als deutlich, dass viele Modelle sehr gut oder zumindest gut reinigen.

Die Entscheidung für die Vergleichssieger und die daraus resultierende Kaufempfehlung wurde in Abhängigkeit von den für die Zahnpflege vorhandenen Programmen und der Einfachheit der Nutzung getroffen. Auch ging es darum, wie gut die Rückstände entfernt werden konnten und wie gründlich letztendlich die Reinigung war.

Da es einige zufriedenstellende Modelle auch zu unterschiedlichen Preisen gibt, ist es schwierig gewesen, den Vergleichssieger zu küren. Aus diesem Grund haben wir die Testsieger in verschiedene Sparten unterteilt. Im Hinblick auf die Kaufempfehlung muss gesagt werden, dass ausnahmslos alle Ultraschallzahnbürsten im Vergleich auf ihre Weise überzeugt haben.